Beratungsstelle Neubrandenburg

Niemand muss erst ganz unten sein, um Hilfe annehmen zu können.

Kommen Sie zu uns, wenn Alkohol oder Drogen in Ihrer Familie oder im Freundeskreis zum Problem werden.

 

Terminvereinbarung unter:

 (:03954256422

Unser Team der Sucht- und Drogenberatungsstelle

Wir führen Einzel-, Paar- und Familienberatungen durch. Die Suchtberater haben ausreichend Zeit sich der Problematik der Rat- und Hilfesuchenden anzunehmen. In der Regel dauert ein Beratungsgespräch 50 Minuten.

 

 Wir bieten dem Rat-und Hilfesuchenden die Gelegenheit, in einer vertraulichen Atmosphäre mit Fachleuten darüber zu reden:

 

- Welche Rolle spielt das Suchtmittel in meinem Leben?

- Welche Funktion hat riskantes Verhalten?

- Auf was kommt es für mich wirklich an?

 

Wir schreiben Niemandem vor, was er tun oder lassen sollte, gehen aber ganz individuell auf die persönliche Situation ein. Die wichtigste Voraussetzung für ein Gespräch ist das gegenseitige Vertrauen. Darum sind die Suchtberater zur Verschwiegenheit gem. §203 StGB verpflichtet. Wir geben keine Informationen an Dritte, es sei denn, der Rat- und Hilfesuchende möchte es so und hat uns von unserer Schweigepflicht entbunden.  

 

Wir beraten zu nachstehen Problemfeldern:

 

- Alkohol

- Medikamente

- Illegale Drogen

- Essstörungen

- Spielsucht und andere nicht stoffgebundene Süchte

 

Die Beratungen selbst orientieren sich an den persönlichen Zielen des Rat- und Hilfesuchenden.

 

Wir führen durch:

 

- allgemeine Beratung

- frauenspezifische Beratung

- Telefonberatung

- Informationsgruppen

- psychosoziale Betreuung

- begleitende sozialarbeiterische Maßnahmen

- ambulante Behandlung

- Begleitung von Klienten, die sich in Substituierungsprogrammen befinden

- Hausbesuche / Aufsuchende Arbeit

- Partnergespräche und 

 

vermitteln in:

 

- Entgiftungsbehandlungen

- Notunterkünften - SOS Station im Hause

- ambulante und stationäre Entwöhnung

- Nachsorge

- Selbsthilfegruppen

- Stationärer Eingliederungshilfe nach SGB XII

- Betreutes Wohnen

- Beschäftigungsmaßnahmen u.a.

 

Wir kooperieren mit:

 

- allen Suchthilfe leistenden Einrichtungen, Behörden und Trägern der freien Wohlfahrtspflege in unserem Einzugsbereich.

 


Konzeption Beratungsstelle

Ausführlichere Informationen zu unserer Sucht- und Drogenberatungsstelle können Sie der Konzeption entnehmen.


Konzeption ambulante Rehabilitation